0

Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich hier in einem Demoshop, der ausschließlich zu Testzwecken dient.

Bestellungen werden nicht ausgeführt!

Der Schweif des Diabolus

Hörbuchdownload - Ein Science-Fiction Hörspiel von Helga P. Schubert, Sprecher: Tom Jacobs/Florian Mischa Böder/Fritz Stavenhagen

6,95 €
(inkl. MwSt.)

Download

Hörbuch-Download
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783941335233
Sprache: Deutsch
Umfang: 72.98 MB
Auflage: 1. Auflage 2013
Hörbuch
Format: MP3 (in ZIP-Archiv)
DRM: Nicht vorhanden

Beschreibung

Mnemoration. Rückerinnerung. So nennt man in der Zukunft die schmerzhafte Erinnerungsprozedur, der alle verurteilten Straftäter unterzogen werden. Jeder Gedanke, jede Erinnerung, jedes Gefühl wird der Öffentlichkeit preisgegeben. Ein Menschenleben, reduziert zu einem Studienobjekt. Alle Zweifel an dieser Methode werden von der Regierung der Vereinigten Erdstaaten systematisch unterdrückt. Die Durchführung dieser Prozedur liegt in den Händen der beinahe allmächtigen Mnemoratoren. André Beyer (Florian Böder) war ein solcher Mnemorator. Jetzt wird er selbst wegen Mordes zur Rückerinnerung verurteilt. André weiß genau, was auf ihn zukommt. Doch ihm geht es nicht darum, seine Unschuld zu beweisen. Er verbirgt etwas. Ein Geheimnis, das niemand erfahren darf. Auch der mit allen Wassern gewaschene Mnemorator Dr. Meridian (Fritz Stavenhagen) nicht, der in den Windungen von Andrés Seele nach der Wahrheit sucht.

Autorenportrait

Helga P. Schubert schreibt besonders gern Science-Fiction, weil gerade da Ideenreichtum benötigt wird. Wie wird das Leben in der Zukunft sein? Welche Möglichkeiten hat der Mensch, trotz widriger Umstände, seine Individualität zu bewahren? Wie wirkt die technische Entwicklung auf das Leben des Einzelnen ein? Diesen Fragen geht auch das SF-Hörspiel "Der Schweif des Diabolus" nach. Es wurde vom Ohrland Verlag gemeinsam mit der Deutschen POP, der Akademie der Musik- und Medienbranche in Köln realisiert und erschien Ende 2010. Da sie in der Vergangenheit oft mit der Autorin "Helga Schubert" verwechselt wurde, benutze sie diverse Pseudonyme oder fügt den Buchstaben "P" zwischen Vor- und Zunamen ein.

Weitere Artikel vom Autor "Schubert, Helga P"

Alle Artikel anzeigen